15. Spieltag E-Junioren Kreisliga SV 1921 Marlishausen - SpVgg Geratal 0 : 7

15. Spieltag Kreisliga E - Junioren SV 1921 Marlishausen - SpVgg Geratal 0 : 7

Am 15. Spieltag reiste die E -Junioren der Spielvereinigung mit breiter Brust und als Favorit nach Marlishausen. An der Einstellung der Jungs brauchten wir Betreuer im Vorfeld nicht viel rütteln, da allen bewusst ist, dass der Staffelsieg aus eigener Kraft zu holen ist. Von Beginn an wurde der Gegner unter Druck gesetzt. Man merkte aber den Geratalern an, dass das letzte Punktspiel vor 5 Wochen stattfand und der Zustand des Platzes (Rasen war viel zu hoch) unzureichend war.

Die Jungs versuchten ihr Passspiel durchzusetzen, der Ball rollte aber durch die Länge des Rasens nicht so recht. So musste mehr auf Kampf gesetzt werden. In der 5. Spielminute konnten die Jungs das erste Mal jubeln. Der gegnerische Angriff wurde kurz hinter der Mittellinie abgefangen, die Mittelfeldakteure Thiem und Bartholome setzten sehr gut unsere Stürmer Bellanger und Wagner ein. Mit einer Kombination Bellanger und Wagner, dieser legte auf den aufgerückten Abwehrspieler Klawitter ab. Sascha Klawitter zog dann von der Strafraumgrenze ab und das Leder schlug in der unteren linken Ecke ein. Dies gab unseren Jungs wiederum Auftrieb. Trotzdem mussten die Abwehrspieler immer auf der Hut sein, da auch der Gegner auf Resultatskorrektur aus war. Unser wiederum gut aufgelegter Torhüter Niclas Dörfler vereitelte in gekonnter Art und Weise einige Gelegenheiten des Gegners, was wiederum der gesamten Mannschaft Sicherheit gab. Man merkte bereits in Hälfte 1 die körperliche Überlegenheit der Gerataler gegenüber dem Gegner an. Durch schnelles Umkehrspiel wurde nun unser "Torschütze vom Dienst" Nils Bellanger des öfteren freigespielt. Nils konnte an diesem Tag endlich mal wieder seine Knipserqualitäten nutzen und er brachte die Gerataler mit einem lupenreinen Hattrick auf die Siegerstraße. Mit einem 4 : 0 ging es dann in die Pause.

In Hälfte 2 bekam auch unser jüngster Spieler (Maurice Jonas) seine Chance, die guten Trainingsleistungen umzusetzen. Er ersetzte unseren Stammtorhüter, dieser konnte auch seine Qualitäten als Feldspieler unter Beweis stellen. Trotz der nunmehr spielerischen Überlegenheit musste unsere Abwehr hell wach sein. 2 brenzliche Situationen konnten durch den Torwart und unsere Abwehrspieler geklärt werden. Je länger das Spiel dauerte desto mehr schwand die Kraft des Gegners. In Spielminute 35 wurde der gegnerische Angriff bereits an der Mittellinie abgefangen, mit gekonnten Doppelpassspiel von Thiem und Bartholome die gegnerische Abwehr ausgespielt, den anschließenden Flankenball verlängerte Ruben Wagner wiederum auf Nils Bellanger, der dann das 5 : 0 markierte. Nun war der Widerstand des Gastgebers gebrochen. Des öfteren erspielten sich die Jungs die ein oder andere Torchance. Mit einem Doppelschlag durch Nils Bellanger und unseren Torhüter Niclas Dörfler konnte der Endstand von 7 : 0 für die Gerataler sichergestellt werden.

Nun fiebern die Jungs den letzten 3 Spielen entgegen, die auf alle Fälle sehr schwer werden. Die Motivation ist sehr hoch und zu jedem Training wird die Frage durch die Jungs gestellt, Können wir den Staffelsieg holen?

Aufstellung:

Geratal: Dörfler (Jonas), Klawitter, Trutschel, Ratzmann (Dörfler), Thiem, Bartholome, Wagner, Bellanger