Verbandsliga 27.Spieltag

Verbandsliga 27.Spieltag SV 09 Arnstadt I - SpVgg Geratal I  0:2 (0:1)

In dem von Fans beider Lager und 7 Gerataler Wechselspielern! gut besuchtem Freitagabend-Spiel sprang lange nicht der Funke eines Derbys über. Geratal spielte sein Pensum herunter, es hatte den Anschein, als ob einigen Spielern noch der Arbeitswochenstress in den Gliedern steckte, während Arnstadt sich ob seiner Tabellensituation durchaus mühte, aber nicht konnte. Aus einer sicheren Abwehr heraus, Angreifer wurden konsequent gedoppelt, agierten die Gäste zeitweise mit langen Bällen nach vorn, darauf hoffend, dass Thorwarth oder Heyer etwas daraus machen. Ungewohnte Zuspielfehler, auch auf kurzer Distanz, brachten die Gastgeber in Ballbesitz ohne dass sie daraus jedoch Kapital schlagen konnten. Die Ausnahme bildete ein Schuss von Gothe, der nach einem solchen Fehler aus der Distanz abzog (13.), doch Trefflich im Gerataler Tor hatte keine Mühe. Ein Konter-Spielzug brachte auch die Gerataler Führung, als Thorwarth in den Strafraum eindrang und abschloss. Den von Apel zurückspringenden Ball

verwertete Heyer (0:1, 15.). Danach passierte im ersten Umlauf nicht mehr viel. Die Heimmannschaft baute ein leichtes Übergewicht auf, doch dieAbschlüsse waren zu ungenau. Kubirske per Kopf nach Eckball Schumachers verfehlte das Ziel (17.) und auch Schumachers Kopfball konnte Trefflich leicht aufnehmen (25.). Heyer wurde im Strafraum angespielt, konnte aussichtsreich den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen (42.). 

Der nach langer Verletzungspause in der Halbzeit eingewechselte Keiner belebte das Gerataler Spiel. Kah rettete in letzter Sekunde für seinen Torhüter (49.). Ansonsten das gleiche Spiel wie in Runde eins. Arnstadt bemüht, aber nicht effektiv. Der Einsatz der 09er forderte mit fortschreitender Spieldauer seinen Tribut, so dass die Schlußviertelstunde wieder an die Gäste ging. Y.Ben Achours als Eingabe gedachter Ball wurde abgefälscht und Apel musste sich mächtig strecken (78.). Keiner setzte nach, doch Heyer, Thorwarth und Wollenschläger brachten das Spielgerät nicht unter (83.). Nach einem Zweikampf außerhalb des Strafraumes zwischen Keiner und Torwart Apel beförderte Keiner den Ball ins Tor. Das wurde jedoch wegen angeblichen Foulspiels nicht gegeben (88.). In der Nachspielzeit krönte Keiner nach einer schönen Ballstafette über Heyer und Wollenschläger sein Comeback (0:2, 92.).

SV 09 Arnstadt: Apel, Eger (80. Geissler), Hempel, Kah, Kubirske, Gothe, Schertling (52. Danneberg), Popig, Schumacher (76. Krieghoff), Machts, Gottschalk 

SpVgg Geratal: Trefflich, Malesse (58. Kumm), Behr, Dobrocki, Y.Ben Achour, Bärwinkel, Wollenschläger, Heyer, Brandl, Rinn (46. Keiner), Thorwardt

Tore: 0:1 Heyer (15.), 0:2 Keiner (92.)

Schiedsrichter: Drobe (Hermsdorf)

Zuschauer: 200