KOL, 29. Spieltag

 

SpVgg Geratal II - FSV GW Blankenhain​ 3:1 (1:1)

(kda) Das letzte Heimspiel in der Aufstiegssaison 2016/17 sah die 2. Mannschaft der Gerataler als verdienten Sieger und damit auch als Mannschaft des vorderen Mittelfeldes die Saison abschließen. Letztlich ein schöner Erfolg wenn man bedenkt, dass der Kader doch sehr oft von der Ersten in Anspruch genommen werden musste. Mit der "reinen" 2. Mannschaft auflaufend (die 1. spielte zeitgleich in Teistungen) ging man sehr schnell durch Steven Möller in Führung. Ein Schuss von ihm wurde noch leicht abgefälscht und fand so den Weg ins Tor. Im Gefühl, dass das eine sichere Sache sei, stellte man aber danach das Spielen ein, der starke Gast nutzte die sich nun bietende Chance, übernahm die Herrschaft auf dem Spielfeld und erzielte folgerichtig auch den Ausgleich. Die Kabinenansprache von Trainer Schulze muss wohl gewaltig gewesen sein, denn mit Beginn der zweiten Hälfte fand wieder druckvolles Aufbau- und Angriffsspiel seitens der Gastgeber statt. Das fand Niederschlag in der erneuten Führung (Hielscher, 58.) und in einerVielzahl weiterer Chancen wovon letztlich Priefer in der Nachspielzeitden Sieg fest machte.

Aufstellung:

SpVgg Geratal II: Lipsius, Barchewitz, Bäuerle, St. Möller (85. Yorulmaz), Priefer, Hielscher, Breitling (83. Trefflich), Hofmann, Lippert (57. Blümke-Eichhorn), Kellner, Zentgraf

FSV GW Blankenhain: Appelstiel, Tappe, Gruen (69. Rast), Simla, Reusse, Sorge, Voll, Saul, Hause, Schaft, Anding

Schiedsrichter: Keller (Unterwellenborn)

Zuschauer: 35

Torfolge: 1:0 St. Möller (8.), 1:1 Gruen (18.), 2:1 Hielscher (58.), 3:1 Priefer (90.+2)