D – Junioren Kreispokal

D – Junioren Kreispokal SpvGG Geratal – FSV Gräfenroda 9 : 2

Spiel 1 nach der erfolgreichen Saison 2013/2014 als E – Junioren und Wechsel zu den D – Junioren.

Die erste Standortbestimmung als D – Junioren verlief zum Erstaunen Aller sehr erfolgreich. Nach der langen Sommerpause und dem Spielverzicht am letzten Wochenende des Gegners aus Ilmenau wussten wir nicht, wie der Leistungsstand der Jungs war. All zu große Erwartungen hatten wir Betreuer im Vorfeld nicht, da zu Saisonbeginn durch Krankheit und Weggang doch einige Leistungsträger ausfielen, so dass eine Umstellung vorgenommen werden musste. Trotzdem brannten die Jungs und waren heiß auf

das erste Spiel der neuen Saison. Zu Gast auf dem heimischen Kickelhähnchen hatten wir im Kreispokal unseren Nachbarn aus Gräfenroda. Zu Spielbeginn mussten wir die Jungs in ihrer Spielweise umstellen, da durch den hohen Rasen eine flache Spielweise, wie es die Jungs größtenteils praktizieren, unmöglich machte. Die Marschroute war, aus der sicheren Abwehr hohe Flankenbälle in die gegnerische Hälfte. Unser sehr gut spielendes Mittelfeld, angeführt von Sebastian Thiem und zum ersten Mal mit Luis Trutschel harmonierte hervorragend, so dass bereits in der 2. Spielminute der erste Treffer durch den Torschützen vom Dienst, Nils Bellanger fiel. Der Gast aus Gräfenroda bemühte sich, hatte aber keine große Gegenwehr zu bieten, so dass die Gerataler bereits nach 24 Spielminuten mit 4 : 0 in Führung lagen, auch diese Tore erzielte Nils Bellanger. Vielleicht schon mit den Gedanken in der Pause wurde die Abwehr vernachlässigt, so dass der Gast innerhalb von 2 Minuten (28`und 30`) auf 2 : 4 aus Sicht des Gastes verkürzte.

Die Worte zur Halbzeitpause, den Gegner keine Luft zum verschnaufen lassen, wurden beherzigt, bereits mit dem erstem Angriff in Halbzeit 2 erhöhte Eric Elle auf 5 : 2. Nun war der Wille des Gastes aus Gräfenroda ganz gebrochen, sie kamen nur noch zu sporadischen Angriffen, die an der Strafraumgrenze abgefangen wurden. Selbst unser sehr gut aufgelegter Abwehrchef, dieses Mal im Mittelfeld spielend, Luis Trutschel, konnte sich mit 2 Treffern in die Torschützenliste eintragen. Nils Bellanger erzielte in Halbzeit 2 noch weitere 2 Treffer, so dass das Spiel hochverdient mit 9 : 2 für die Gerataler nach 60 Spielminuten abgepfiffen wurde.

Auf diese Spiel können die Jungs und wir Betreuer aufbauen und schauen nun zuversichtlicher der kommenden Punktspiele entgegen.

SpVgg Geratal:

N. Dörfler, L. Trutschel, S. Thiem, N. Bellanger, S. Klawitter, L. Hoffmann, E. Elle, D. Zehne 

  • Beitrag veröffentlicht:11. September 2014
  • Beitrags-Kategorie:Archiv 2014/2015