4. Spieltag Kreisliga D – Junioren SV BW Niederwillingen – SpVgg Geratal 1 : 7

4. Spieltag Kreisliga D – Junioren SV BW Niederwillingen – SpVgg Geratal 1 : 7

Die Spielvereinigung reiste zum Nachholespiel zur SV BW Niederwillingen, dies war zugleich das 5. Spiel innerhalb von 14 Tagen. Die Gerataler Jungs knüpften mit Anbeginn der Partie an die hervorragende Leistung des vergangenen Heimspiels an und nahmen souverän die drei Punkte mit nach Hause. Hervorzuheben braucht man nichts, da durch eine geschlossene Mannschaftsleistung jeder eingesetzte Spieler seinen Anteil dazu beitrug.

Auch in diesem Spiel gingen die Gerataler recht früh, 3. Spielminute, durch unseren Goalgetter Nils in Führung. Durch unsere sicher stehende Abwehr und über das wiederum sehr stark spielende Mittelfeldgespann Mayer, Thiem und Bartholome wurde ständig der Gastgeber unter Druck gesetzt. Mit enormer Laufbereitschaft und Kampfgeist konnten die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft zum größten Teil bereits vor der Strafraumlinie im Keim erstickt werden. Kam doch mal ein Ball durch, war dies immer eine sichere “Beute” für unseren Schlussmann. Folgerichtig erhöhten die Gerataler bis zur Halbzeitpause den Vorsprung durch Nils und Robin auf 4 : 0. Eine erwähnenswerte Situation muss an dieser Stelle angebracht werden, Basti startete abermals einen Sturmlauf über rechts, passte Diagonal zu Robin, der an der linken Strafraumgrenze das Zuspiel erwartete. Robin nahm den Ball an und zog mit Links ab. Dieser Knaller prallte von der Lattenunterkante nach unten, alle Spieler sahen das Leder hinter der Linie (Viertelfinale in Südafrika Deutschland – England), aber der Schiri ließ weiterspielen. Am schnellsten reagierte Nils und er brauchte nur einschieben. Mit dem 4 : 0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Die Hälfte 2 begann auch wieder wie in Hälfte 1. Schnell erhöhten die Gerataler auf  5 : 0. Mit diesem Treffer gab es unerklärlicher Weise einen Bruch im Spiel. Unsere Jungs begannen nun, sich untereinander bei Fehlern zu beschimpfen, kommentierten jeden Spielzug, auch die der Gastgeber, so dass in den eigenen Reihen Unruhe entstand und die Sicherheit verloren ging. Folgerichtig war der Treffer zum 1 : 5 des Gastgebers. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch unsere Wechselspieler gebracht, um auch in solchen Situationen Erfahrungen zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen. Nun hatten wir auch an der Linie alle Hände voll zu tun, Ruhe und Ordnung in das Spiel der Gerataler zu bekommen. Der Gastgeber versuchte weiter alles, das Resultat zu verkürzen. Mit der Zeit besannen sich dann die Jungs aus dem Geratal und versuchten, das Spiel wieder an sich zu nehmen. Schnell wurde das Mittelfeld überbrückt. Nils wurde ständig mit Bällen durch Sebastian, Eric und Robin gefüttert, die er dann durch weitere 2 Treffer zum Endstand von 7 : 1 aus Sicht der Spielvereinigung verwerten konnte.

Danke Jungs für die bis jetzt gezeigten Leistungen.

Nun haben sich die Jungs wirklich eine eine kurze Wettkampfpause verdient. Diese Pause wird für sie sicherlich durch die Aktionen (Einlaufkids und Gaudiespiel) zum Pokalspiel unserer 1. Mannschaft versüßt. Am 22.10. (Pokalspiel gegen Ilmenau in Geschwenda) beginnen dann die nächsten Spiele bis zur Winterpause. 

Aufstellung Geratal: 

N. Dörfler, L. Hoffmann (D. Zehne, M. Meyer), L. Trutschel, S. Klawitter, C. Mayer (E. Elle), R. Bartholome, S. Thiem, N. Bellanger