Kreispokal Vorrunde

SpG SG Haarhausen 2. Mädchen – SG FSV Gräfenroda 2 0 : 18

Zum Vorrundenspiel des Kreispokals trat die SG FSV Gräfenroda 2/SpVgg Geratal die Reise nach Eischleben zur SpG SG Haarhausen II Mädchen an. Die Jungs wussten im Vorfeld nicht so richtig, wie sie überhaupt spielen sollen. Die Konstellation war, ein Spiel gegen eine reine Mädchenmannschaft, was sie so gar nicht kannten.

Bei herrlichem Spätsommerwetter und einem sehr gut gepflegten Platz in Eischleben wurde die Partie mit etwas Verspätung angepfiffen. Von Anbeginn sahen sämtliche mitgereisten Fans und Betreuer, der Sieg geht ins Geratal. Der Gastgeber aus Haarhausen hatte nicht den Hauch einer Chance. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, welches sich zu 90% ausschließlich nur in der Hälfte des Gastgebers abzeichnete. Bereits nach 2 Minuten begann trotz Hemmung und eventueller Rücksichtnahme, eben geschuldet durch die gegnerische Mädchenmannschaft, das muntere „Scheibenschießen“. Trotz der Gerataler „Übermacht“ versuchten die aufopferungsvollen Mädels des Gastgebers Nadelstiche gegen unsere Jungs zu setzen. Die heimischen Angriffe waren bereits „fette Beute“ der Gerataler vor der Strafraumgrenze. Unsere beiden eingesetzten Torhüter hatten einen ruhigen Nachmittag, beide brauchten „nur“ 2 Mal ihr Können unter Beweis zu stellen. Bei diesem Kantersieg konnten sich 5 Jungs (Bellanger 7, Nüchter 5, Bartholome 3, Klawitter 2 und Trutschel/Barth 1) in die Torschützenliste eintragen.

Bereits nach Spielende wurde unseren Jungs eingeredet, dass sie dieses Spiel nicht überbewerten dürfen und den Blick Richtung Samstag zur nächsten Pflichtaufgabe auf dem Kickelhähnchen in Geschwenda richten sollen.

Aufstellung Spielvereinigung:

Kirchner (Dörfler), Klawitter, Trutschel/Barth, Thiem, Bartholome, Nüchter, Elle (Weber)

  • Beitrag veröffentlicht:10. September 2015
  • Beitrags-Kategorie:Archiv 2015/2016