D-Junioren Kreispokal SG FSV Gräfenroda II – SG FC Einheit Rudolstadt II

Kreispokal Hauptrunde D-Junioren

SG FSV Gräfenroda II – SG FC Einheit Rudolstadt II  8:3

Im Kreispokalspiel der D-Junioren gab es ein Aufeinandertreffen des Kreisligateams SG FSV Gräfenroda II gegen die Kreisoberligamannschaft der SG Einheit Rudolstadt II im Sportpark Geraberg, welches unsere Jungs erfolgreich gestalteten. Ohne gesamten Trainerstab  mussten unsere Spieler den Pokalfight angehen. Vorweg ein riesen Lob an Günther Trutschel und Gabor Schröter, die die Gerataler hervorragend eingestellt und eingestimmt haben. Aus diesem Grund fällt der Spielbericht heute etwas oberflächlich aus.

Die Maßgabe, von Anbeginn den Gegner unter Druck zu setzen wurde wieder einmal hervorragend umgesetzt, was an der Torfolge zu erkennen ist. Bereits nach 4 Spielminuten lagen unsere Jungs mit 3 Toren (Nüchter 1 u. Bellanger 2) in Führung, was eigentlich Sicherheit bringen sollte. Wie bereits in vorangegangen Spielen schlich sich dann zwischen der 8. und 23. Spielminute der “Schlendrian” ein, die Abwehrarbeit vernachlässigt, ein jeder Spieler wollte Tore erzielen. Selbst Worte von Spielern, der Gegner geht unter, machte sich in der Folgezeit bemerkbar. Der Gegner wurde in dieser Zeit stark gemacht und wieder ins Spielgeschehen gebracht, so dass die Einheit aus Rudolstadt den Rückstand ausgleichen konnte. Die dann von der Außenlinie harten Worte von Günther und Gabor trugen Früchte, die Konzentration wurde wieder hochgefahren und sich auf das eigene Spiel besinnend, legten unsere Jungs in der ersten Halbzeit nochmals nach (Nüchter, Meyer, Bellanger) so dass es mit einer 6:3 Führung in die Kabine ging.

In der Kabine wurde nochmals auf die Konzentration hingewiesen und auf die mannschaftliche Geschlossenheit appelliert. In der zweiten Hälfte setzten die Gerataler ihr Kombinationsspiel weiter fort und dem Gegner wurde keine “Erholungsphasen” gelassen. In der 42. und 45. Spielminute konnten unsere Jungs abermals jubeln (Nüchter, Elle) und das Resultat auf 8:3 erhöhen. Nun resignierte der Gast vollständig und die Bemühungen waren auf Vermeidung weiterer Gegentreffer aus, so dass dieses Pokalspiel hochverdient für die Gerataler mit 8:3 abgepfiffen wurde. Am Rande noch eine kleine Bemerkung, unser Stammtorhüter N. Dörfler und R. Bartholome mussten an diesem Tag bei der C-Junioren wegen Personalnot aushelfen, die Leistungen sollen gestimmt haben und beide waren eine Verstärkung für die C.

Nochmals einen riesen Dank an die Eltern und vor allen an Günther und Gabor für die Betreuung und Einstellung unserer Jungs für das Spiel an diesem Tag.

Aufstellung Spielvereinigung:

D. Kirchner, S. Klawitter, L. Trutschel/Barth, D. Zehne (T. Weber), S. Thiem, T.-M. Nüchter, M. Meyer (E. Elle), N. Bellanger

Aufstellung Rudolstadt:

D. Dietzel (L. Meinhardt), K. Meinhardt (E. Zacher), J. Zacher, C. Lattermann (N. Spindler), N. Hommann, T. Ohlwein, V. Miclo, J. Fuchs (H. Löffler)