Kreispokal Achtelfinale

SG FSV Gräfenroda II – SG SSV GW Gräfenthal  2:6
 

Zum Achtelfinale im Kreispokal der D-Junioren empfingen unsere Jungs die Kreisoberligamannschaft der SG SSV GW Gräfenthal. Es war das erwartet schwere Spiel, wobei unsere Jungs ohne ein absolviertes Vorbereitungsspiel eine sehr ordentliche Leistung ablieferten. Ersatzgeschwächt ereignete sich ein munteres Spiel bei leichten Minusgraten und herrlichem Sonnenschein, wobei bis zur 45 Minute kein großer Klassenunterschied zu erkennen war. Das Spiel der ersten 30 Minuten war durch beide Abwehrreihen gekennzeichnet, sie ließen keine große Torchancen zu. In der 17. Spielminute konnten unsere Jungs jubeln. Ein herrlich vorgetragener Angriff beginnend über Thiem, Bartholome und Bellanger konnte Neuzugang Jonas Bussemer zur Führung vollenden. Der Jubel währte nicht sehr lang, denn im Gegenzug glich der Gast aus. Fehler unserer Spieler war die falsche Zuordnung und das nicht energische stören der Gegenspieler. Durch einen unglücklich verursachten Handstrafstoß kurz nach dem Ausgleich ging der Gast in Führung, obwohl unser Torhüter noch am Ball war. Unsere Jungs ließen sich trotz des Rückstandes nicht entmutigen und erzielten durch ein direkt verwandelten Freistoß durch Robin Bartholome den Ausgleich. Durch individuelle Fehler, Ebenbilder zum Ausgleich setzte sich der Gast mit 4:2 zum Halbzeitstand ab.

Zu Beginn der 2. Hälfte mussten wir einen weiteren Stammspieler auswechseln, da er stark “rot” gefährdet war. Es kam ein Spieler zum Einsatz, welcher uns durch unsere 1. Mannschaft aus Gräfenroda ausgeliehen wurde. Dieser Spieler machte seine Sache recht ordentlich. Die ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit gehörten den Jungs aus dem Geratal, das Spiel fand da zumeist in der Hälfte des Gegners statt, Kapital konnte aber nicht erzielt werden. Allerdings muss erwähnt werden, dass der Schiri zwei klare Strafstöße für uns nicht gegeben hat ( Foul an Basti Thiem und Handspiel ). Durch weitere 2 individuelle Fehler erhöhte der Gast aus Gräfenthal auf 6:2 und somit war der Willen unserer Jungs gebrochen. Weitere Treffer wurden auf beiden Seiten nicht zugelassen, so dass die Jungs aus Gräfenthal verdient,  die nächste Runde erreicht haben.

Hinsichtlich der gezeigten Spielweise und Fitness können wir beruhigt das Punktspiel am Samstag entgegensehen und hoffen, dass alle Leistungsträger wieder einsatzbereit sind.