Stellungnahme des Vorstandes der Spielvereinigung Geratal zur Ankündigung des Pokalhalbfinales auf der Vereins-Webseite

In der ursprünglich online gestellten Ankündigung des Pokalspieles gegen den FC Carl-Zeiss Jena wurde dem offiziellen Plakat eine Grafik beigefügt, die vom Seitenersteller als lustiger Gag gedacht war. Diese Grafik wurde ihm von dritter Seite aus zugestellt, heute muss man wohl sagen „untergeschoben“, und ohne Hintergedanken veröffentlicht. Der tiefere Sinn wurde erst durch die Diskussion darüber im Netz erkannt und diese Karikatur sofort entfernt.

Die Spielvereinigung Geratal und ihr Vorstand wollten in keinster Weise den FC Carl-Zeiss Jena, seine Spieler und Fans herabwürdigen, beleidigen oder sonst wie angreifen. Sollte so ein Eindruck entstanden sein, entschuldigen wir uns offiziell bei den Betroffenen. Die Spielvereinigung Geratal ist bekannt für ihre Fairness, sind wir doch seit vielen Jahren im Vorderfeld der Fairplaytabelle der Verbandsliga zu finden.

Wir hoffen, die Ungereimtheiten vor dem Pokalhalbfinale ausgeräumt zu haben und wünschen uns ein spannendes, faires Match auf und neben dem Platz mit vielen Zuschauern von beiden Seiten am 26.März 2022 in Geschwenda.

Demnächst werden wir auf unserer Webseite Einzelheiten zu Anfahrt und Parkmanagement veröffentlichen.

SpVgg Geratal e.V.

Vorstand

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein