Verbandsliga, 20. Spieltag

FC Wacker Teistungen – SpVgg Geratal 1:4 (1:2)
(kda) Im zweiten Spitzenspiel (3. gegen 2.) innerhalb einer Woche zeigte die Spielvereinigung Moral. Trotz nicht bester Voraussetzungen, Braunschweig fehlte wegen Krankheit, Thorwarth und Mantlik spielten angeschlagen, widerstanden die Gerataler dem sehr streitsüchtigen und sich ständig mit dem Schiedsrichter anlegenden Gegner und festigten so den zweiten Tabellenplatz.
Gab es zu Beginn des Spiels über einen vermeintlichen Strafstoß für Teistungen, Behr hat an der Strafraumgrenze ein Foul begangen, noch strittige Auffassung, war die Situation in der 13. Minute unstrittig. Einen Pass Thorwarths erlief sich Thurau und wurde im Strafraum klar von den Beinen geholt. Schmidt verwandelte den Elfer sicher. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten Thorwarth, Bischof und wieder Thorwarth schon Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die Gastgeber wurden in dieser Phase einzig durch Freistöße gefährlich, wovon Michal Wolanski kurz vor der Pause auch einen nutzen konnte. Davor spielte die Teistunger Abwehr einen Ball in die Füße von Heyer, der wiederum schnell auf Thorwarth in die Tiefe passte und diesmal mehr Erfolg hatte (40.).
In der zweiten Halbzeit kamen die Gatsgeber besser ins Spiel. In der 65. Minute setzte Kellner eine Flanke per Kopf über das Tor. Bis zur 75. Minute hatten sich die Gerataler verstärkten Druckes zu erwehren. Ein sauber ausgespielter Konter, von Mantlik per Doppelpass mit Thurau in den Strafraum gebracht, brachte Kühne am linken Torraum in Schussposition und das 1:3 (75.). In der 85. Minute hätte es dann die Entscheidung geben können. Diesmal von links, wieder von Mantlik eingeleitet, wurde Thorwarth kurz vor dem Einschuss noch der Ball vom Fuß gespitzelt. Als Teistungen sich durch eine Ampelkarte in der 88. Minute personell schwächte, war das Spiel faktisch entschieden. Den I-Punkt setzte dann in der Nachspielzeit Mantlik!
Aufstellung:FC Wacker Teistungen: Baran, Jankowski (46. St. Balüer), Maulhardt, Schulze, Maciej Wolanski (90.+2 Th. Ballüer), Kühne, Mi. Wolanski, Zekiqi, Kleinschmidt, Hackethal (62. Matheusz Wolanski), Kellner
SpVgg Geratal: Kott, Altendorf (56. Mantlik), Behr, Schmidt, Linse, Heyer, Thorwarth, Thurau, Kühne (79. Brandl), Bischof, Paradies
Schiedsrichter: Drößler (Gotha)
Zuschauer: 100
Torfolge: 0:1 Schmidt (13., FE), 0:2 Thorwarth (40.), 1:2 Mi. Wolanski, 1:3 Kühne (75.), 1:4 Mantlik (90.+2)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok